Sie sind ein Motorsportinteressierter

Sie sind ein Kenner der Auto-, Motorrad- und Motorrollerszene

Sie sind ein Oldtimer-Fan

Alles, was mit Autos, Motorrädern und Motorrollern zu tun hat, interessiert Sie brennend, ebenso die Geschichte der Motorisierung

Sie besitzen vielleicht einen oder mehrere Oldtimer, wenn nicht gleich ein Auto, so doch vielleicht einen Motorroller, vielleicht sogar einen aus der Blütezeit in Deutschland, den 50er Jahren.

Sie finden die vielfältigen technischen und Design-Lösungen der Motorroller der Jahre zwischen 1950 und 1960 so bemerkenswert, dass Sie immer wieder über den Einfallsreichtum, mit dem damals Konstrukteure und Verkäufer ihre Motorroller präsentierten, staunen.

Dann ist eine Original-Dokumentation der Motorroller, die zeigt, wie diese damals von den Herstellern auf dem Markt vorgestellt wurden, genau das richtige für Sie.

Aber auch wenn Sie sich nur gelegentlich mit Motorrollern beschäftigt haben und einige Modelle spannend und attraktiv finden, werden Sie überrascht sein, welche Vielfalt an Motorrollern sich damals auf dem Markt zeigte, wenn Sie die Original-Dokumentation der Motorroller durchblättern.

Uns ist es gelungen, eine Sammlung von Original-Prospekten von Motorrollerherstellern aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts zu erwerben, die nahezu vollkommen das Marktgeschehen dieser Zeit abbildet.

Der Motorroller als Fortbewegungsmedium ist ca. 1915 entstanden, aber vorwiegend für kurze Wege innerhalb von Städten. Ende der 40er Jahre kamen aus Italien die Motorroller Vespa und Lambretta nach Deutschland, wo gerade über Mofas, Mopeds und Kleinmotorräder die Nachkriegsmotorisierungswelle begonnen hatte. Lambretta und Vespa hatten sich schnell etabliert und wurden später von NSU und Hoffmann-Lintorf in Lizenz gefertigt. Ab etwa 1950 haben deutsche Hersteller die anfänglich noch als Modetrend angesehene Entwicklung aufgenommen und eigene Modelle auf den Markt gebracht. Teilweise waren es Motorradhersteller wie z. B. Achilles, Maico oder Zündapp, teilweise aber auch branchen-fremde Hersteller, wie z. B. Bastert, Kroboth oder Röhr, um nur einige zu nennen, die sich auf dem schnell wachsenden Markt versuchten. 1950 wurde 9110 Motorroller produziert , 1952 schon über 39000 und 1954 gar 120000. Damit war aber der Höhepunkt erreicht. Das Wirtschaftswunder hatte zu grossen Einkommenssteigerungen geführt, man leistete sich komfortablere Fahrzeuge mit mehr Platz und Wetterschutz. Es entstand die nächste Phase der Motorisierung, die Vierradwelle, zunächst über Rollermobile und Kleinwagen und später kam dann das „richtige“ Auto. Viele der Motorrollerhersteller waren Ende der 50er Jahre vom Markt verschwunden, mit VW, Opel , Ford etc. begann die Autowelle.

Motorroller erfreuen sich inzwischen wieder zunehmender Beliebtheit, Clubs haben sich gebildet und Motorrollermuseen sind entstanden. Viele Oldtimer im Originalzustand werden gehegt und gepflegt. Die Originalliteratur wird gesammelt, weil sich hier die Extravaganz und Kreativität der Anfänge der Motorisierung der Nachkriegszeit widerspiegelt. Nicht nur rein technische Interessen werden hier befriedigt, sondern diese Originalliteratur ist auch ein Zeugnis des damaligen Zeitgeistes. Man sieht, wie damals schon die motorisierte Fortbewegung nicht nur eine technische Aufgabe war, sondern die kreative Vielfalt der Designalternativen von Motorrollern zeigt auch, wie der Wunsch allseitig vorhanden war, modisch, elegant und schnittig und möglichst auch originell sich auf der Strasse zu bewegen.

Wir sind sehr froh, dass wir eine solche einmalige Sammlung (pdf) veröffentlichen können. In dieser Vollständigkeit sicher einmalig, von Achilles bis Zündapp sind über 20 Hersteller teilweise mit sehr aufwändig gestalteten Prospekten vertreten. Der Preis ab 24,80  € * ermöglicht vielen Motorrollerfans den Erwerb dieser einmaligen motorisierungshistorischen Dokumentation.

Originalprospekte sind heute ein sehr beliebtes Sammlerobjekt. Dementsprechend sind auch die Preise, die der Sammler bezahlen muss. So sind z.B.für Einzelexemplare (Pdf) Preise zwischen 3 und 9 €, teilweise noch mehr, zu zahlen.

Sie erhalten hier eine komplette Sammlung von Motorrollerprospekten (pdf) von Achilles bis Zündapp. Sie bezahlen dafür einen befristeten Sonderpreis ab 24,80 € * und bekommen dafür Prospekte von über 20 Herstellern, verbunden mit Berichten aus Zeitschriften der damaligen Zeit sowie redaktionellen Texten, insgesamt über 200 Seiten, Originalprospekte.

Nach heutigen Marktpreisen stellt diese Dokumentation einen Wert von über 100 € dar. Sie bekommen diese Sammlung zum einmaligen Einführungspreis ab 24,80 € *.

Bestellen Sie jetzt:

- Download-Version 24,80 €
X
- CD-ROM-Version 26,80 €
X